Sie sind hier: Startseite / Dokumentation und Support / FAQs / Welche Systemanforderungen hat Plone?

Welche Systemanforderungen hat Plone?

Plone basiert auf Python und nutzt eine objektorientierte Datenbank. Es gibt Installationspakete für alle gängigen Betriebssysteme. Für den komfortablen Betrieb sollte mindestens ein aktueller Prozessor, 256 MB Arbeitsspeicher und etwa 512 MB Festplattenplatz zur Verfügung stehen.

In der Regel bieten die Massenhosting-Pakete eine sog. LAMP-Umgebung an (Linux, Apache, MySQL, PHP), um Websites für ihre Kunden zu hosten.

Der Betrieb einer Plone-Site benötigt indes

  1. Einen Server, der mit dem Internet (Öffentliche Sites) oder Intranet (für interne Sites) verbunden ist
  2. Konsolenzugriff zur Installation von Plone (FTP ist nicht ausreichend)
  3. Die Möglichkeit, eigene Hintergrundprozesse (Dämonen) auf dem Server auszuführen
  4. Die Möglichkeit, eigene IP-Ports auf dem Server zu belegen. Der Applikationsserver Zope öffnet eigene Ports für eingehende Verbindungen.

Billighoster stellen die Punkte 3) und 4) normalerweise nicht zur Verfügung. Man benötigt entweder einen speziellen Plone Hosting Provider oder einen Server mit vollen Administratorrechten.

Betriebssystem-Anforderungen

  • Windows XP oder neuer
  • OSX 10.4.x oder neuer
  • Linux 2.6.x oder neuer
  • Python 2.4 (Plone 2 und 3 Serie) bzw. Python 2.6 (Plone 4 Serie)

Hardware-Anforderungen

Es handelt sich bei den Angaben um grobe Richtlinien. Zusatzprodukte und Cachingmechanismen können die RAM-Anforderungen vergrößern. Ein Zope-Applikationsserver ist in der Lage, mit der gleichen Softwarekonfiguration mehrere Plone-Sites zu betreiben. Dies verringert die Gesamtanforderungen beim Hosten mehrerer Sites auf dem gleichen Server.

Minimale Anforderungen an die Hardware

  • Minimum 256 MB RAM und 512 MB Swapbereich pro Plone-Site
  • Minimum 512 MB Plattenplatz

Empfohlene Hardware

  • 512 MB oder mehr RAM pro Plone-Site
  • 2 GB oder mehr Plattenplatz