Sie sind hier: Startseite / Nachrichten / collective.noticeboard - Eine Pinnwand für Plone

collective.noticeboard - Eine Pinnwand für Plone

erstellt von Philip Bauer zuletzt verändert: 21.01.2013 16:30
collective.noticeboard ist ein Plone-Addon, mit dem Sie Ordner oder Kollektion in eine virtuelle Pinnwand verwandeln können. Die Pinnwand lässt sich genau wie ihr Pendant in realen Leben bedienen und ist dadurch sehr intuitiv.

Die Pinnwand-Ansicht kann auf beliebigen Ordnern und Collections eingeschaltet werden und zeigt dann normale Inhalte der Plone-Webseite als farbige Zettel auf einer Pinnwand an. Diese Zettel können verschoben, vergrößert und bearbeitet werden.

Das Design der Pinnwand lässt sich einfach an eigene Vorgaben anpassen, ein Archiv für nicht mehr benötigte Zettel ist eingebaut.

Vorteile gegenüber vergleichbaren Webdiensten:

  • Die Daten liegen nur auf Ihrem eigenen Server, was z.B. für datenschutzrelevante Umgebungen wichtig ist.
  • Das Projekt ist Open Source, d.h. Sie können es an Ihre eigenen Anforderungen anpassen.
  • Die Verwendung von Workflows bietet sich besonders in Intranet Umgebungen an.

Ein Großteil der Funktionen ist in Javascript umgesetzt (backbone.js, jQueryUI und underscore.js) diese können auch für die Integration in anderen Systemen verwendet werden.

Die Plone-Integration funktioniert sowohl mit Archetypes als auch mit Dexterity, für die Zettel gelten die normalen Workflows. Eine Option zur automatischen Veröffentlichung ist ebenso konfigurierbar wie die Einstellung, welche Plone-Inhaltstypen erstellt und angezeigt werden sollen.

Der Code befindet sich auf GitHub. Eine Anleitung zur Installation und Verwendung findet sich auf der Projekt Seite von PyPi.

Entwickelt wird collective.noticeboard von Starzel.de im Auftrag des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung. Die Entwickler stellen das Projekt auf dem Treffen der Python Usergruppe München am 22.01.2013 vor.

abgelegt unter: ,