Sie sind hier: Startseite / Trainings / Plone Einsteiger-Kurs

Kursübersicht

Der kostenlose Plone Einsteiger-Kurs fand von November 2009 bis März 2010 in München statt. Hier finden Sie alle Informationen, Termine und Inhalte.

Allgemeine Informationen

Von November 2009 bis März 2010 fand in München 14-tägig ein kostenloser Kurs für Plone-Einsteiger statt.

Der Kurs wurde in Zusammenarbeit mit der Regionalgruppe München der Deutschsprachigen Zope User Group durchgeführt. Er richtete sich an alle Interessierten.

Teilgenommen haben ca. 12 Personen, davon 6 Schüler. Einzelheiten zur Durchführung des Kurses erfahren Sie hier.

Termine

Der Kurs beginnt am Dienstag, den 24.11.2009 um 17:30 Uhr. Es wird insgesamt 10 Sitzungen geben die jeweils etwa zwei Stunden dauern.

Anmeldung

Der Kurs ist für alle Teilnehmer kostenlos. Bitte melden Sie sich für den Kurs an. Sie erleichtern damit die Planung der einzelnen Termine.

Bitte benützen Sie das Online-Anmeldeformular.

Wo findet der Kurs statt

Institut für Informatik
Raum L 109 (Z1.09 nach alter Raumbezeichnung)
LMU München
Öttingenstr. 67
80538 München

Der Kurs beginnt am Dienstag, den 24.11.2009 um 17:30 Uhr und dauert etwa zwei Stunden.

Wer leitet die Kurse

Workshop-Leiter:

Didaktische Beratung:

Kosten

Der Kurs wird kostenfrei angeboten. Die Referenten engagieren sich ehrenamtlich für Plone und stellen ihre Zeit kostenfrei zur verfügung. Wie es so schön heisst: "Free as in free speech." Aber Freibier mögen wir auch...

Voraussetzung für die Teilnahme

  • Sicherer Umgang mit Linux, Windows oder Mac
  • Eigenes Notebook mit einem einigermaßen aktuellen System (Win ab XP, Mac OS ab 10.5, Linux mit aktueller Distribution)
  • Begeisterung und Bereitschaft, sich mit modernen Webtechnologien auseinanderzusetzen (Webdesign, HTML, CSS, Javascript, TAL, Python, ...)
  • Regelmäßige Teilnahme ist erwünscht aber keine Voraussetzung. Wer regelmäßig teilnimmt, erhält zum Abschluss des Kurses eine Teilnahmebestätigung.

Technik

In dem Kurs wird weitgehend in einer virtuellen Umgebung (Ubuntu Linux) gearbeitet.

Auf Ihrem System ist lediglich die Installation der Virtualisungs-Software VirtualBox notwendig. Diese ist kostenlos für alle gängigen Systeme verfügbar.

Die Teilnehmer sollten es nach Möglichkeit schon selber installiert haben.

Ansprechpartner

Bei weitergehenden Fragen wenden Sie sich bitte an Max Jakob.